Gemeinsam mit Bianca spreche ich auf ihrem Blog Mordsbuch über das Schreiben, den Autorenalltag und meine Lieblingsbücher. Außerdem verrate ich auch schon ein bisschen was über neue Projekte. Schaut also gerne vorbei! 🙂

 

Hier geht’s zum Interview!

 

Im Laufe der kommenden Tage gibt es ein paar Überraschungen, die ich euch ebenfalls an dieser Stelle verlinke. Bleibt also gespannt! 🙂

 

Überraschung Nr. 1

Bis morgen könnt ihr am Gewinnspiel auf der Facebook-Seite von Mordsbuch teilnehmen. Zu gewinnen gibt es 2 x 2 E-Books von „Skyler – Verloren“ und „Amber – In den Fängen des Kartells“. Ich drücke euch die Daumen! 🙂

Laufzeit bis zum 13.04.2017 um 17 Uhr.

Hier geht’s zum Gewinnspiel! 

Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme! 🙂

Überraschung-Nr. 2

Bis morgen, 18.04.2017, um 17 Uhr, habt ihr die Chance, ein Taschenbuch von „Skyler – Verloren“ zu gewinnen. Viel Glück! 🙂

 

 

Hier geht’s zum Gewinnspiel!

Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme! 🙂

Überraschung-Nr. 3

Bis Montag, 24.04.2017, um 17 Uhr, habt ihr die Chance, ein Taschenbuch von „Amber – In den Fängen des Kartells“ zu gewinnen. Viel Glück! 🙂

 

 

Hier geht’s zum Gewinnspiel! 🙂

Das Gewinnspiel ist beendet. Vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme! 🙂

Du möchtest keine Aktion mehr verpassen? Dann folge mir über die sozialen Netzwerke. Hier findest Du alle Infos! 🙂

2 thoughts on “Interview und Gewinnspiel bei Mordsbuch.net

  1. Ach schade, dass ich die Gewinnspiele total übersehen habe.
    Aber es wird sicher irgendwann wieder welche geben und da bin ich dann dabei!
    =)
    Ich liebe Interviews, da erfährt man so viel, was man über die Biographie meist nicht erfährt.

    Liebe Grüße, Carina.

    1. Liebe Carina, vielen Dank für deinen Kommentar! 🙂 Ganz bestimmt wird es wieder Gewinnspiele geben. Momentan ist sogar ein ganz besonderes in Planung. Ich freue mich sehr, dass dir das Interview so gut gefällt. Ich finde auch, dass man dabei noch so viel Neues erfahren kann. Viele liebe Grüße, Jenny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.